Erster Herbsttauchgang

PL Der Trocken-Tauchanzug ist bei der Reparatur – deshalb nicht zu tauchen, ist nur für Mädchen eine Alternative. Daß es dann morgens 6°C hatte und nebelig war, hatte ich so nicht geplant. Manchmal wünsche ich mir, ein Mädchen zu sein.

In Nebel gehüllter Echinger Weiher
Erster Herbsttauchgang

Mein erstes Photomotiv verhielt sich absolut still, schwamm im freien Wasser und dachte nicht daran, sich zu tarnen. Fluchtinstinkt war keiner vorhanden. Ideal also, um den Umgang mit der Kamera zu üben.

Im Wasser schwebendes Blatt
Austariert

Am Ende des Sees türmen sich an einer Stelle umgefallene Bäume, Äste, Laub und allerlei andere Dinge zu einem großen Haufen auf. Dort drunter haben sich Flußbarsche ihr Wohnzimmer eingerichtet. Bleibt man weit genug weg, kann man sie auf der Terrasse vor ihrer Behausung beobachten.

Flußbarsche vor schöner Uferkulisse
Mit dem morgentlichen Hofkehren sind sie schon fertig

Am Ende des Tauchgangs, schon im Wasser stehend, wollte ich ein Bild Richtung Ufer machen. Das die Kamera zwischenzeitlich ausgelöst hatte, bemerkte ich erst, als ich mir die Bilder zu Hause anschaute. Ein echtes Zufallsbild also, trotzdem hat es seinen Reiz.

Wasserblase mit Spiegelungen
Mehrfachspiegelung

Und dann doch noch das gewünschte Uferbild, unten Seegrund, oben Ufer.

Blick vom See zum Ufer, teilweise unter und über Wasser photograpiert
Halb unter und halb über Wasser

Zum Abschluß möchte ich nochmal auf das Thema «Mädchen» zurückkommen. Nach dem Tauchgang, wieder zu Hause, habe ich bestimmt eine viertel Stunde unter der heißen Dusche gestanden. Das machen doch Mädchen fast jeden Tag so, oder?

[Update 25.09.2016]

Neuer Tag, neues Glück. Diesmal hielt sich der Nebel dezent im Hintergrund, so daß schon auf dem Weg zum Echinger Weiher die Sonne zu sehen war.

Sonnenaufgang auf dem Weg zum Echinger Weiher
Anfahrt zum Echinger Weiher

Nach dem Auftauchen sah ich, warum es in der letzten halben Stunde unter Wasser sehr schön hell geworden war.

Sonnenstahlen treffen auf den Echinger Weiher
Besonnter Weiher

Veröffentlicht von

Peter Lederer

Geboren im Norden Deutschlands, dann aber dreißig mal umgezogen. Lange Jahre habe ich in Österreich gelebt, ein gutes Jahr in der Schweiz und fühle mich heute im Nordwesten Münchens wohl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.