Neue Kamera die zweite

PL Bei nicht ganz so gutem Licht und immer noch ohne externen Blitz habe ich noch mal 4 aus 76 gespielt. Diesmal und überhaupt das erste mal in meinem Blog habe ich die Bilder für die Diashow in einer erheblich höheren Auflösung abgelegt. Wenn man also eines der Bilder hier im Text anklickt, bekommt man das Bild nicht nur größer, sondern auch in einer sehr viel besseren Qualität angezeigt.

Durch diese trüben Wasserlachen entsteht der Eindruck, als sei hier ein kleiner See im großen See.

Schöne Unterwasserlandschaft mit "Nebelflecken"
Der See im See

Einer der mittelgroßen Hechte, die mir den Gefallen taten, stehen zu bleiben, während ich mich mit meiner Kamera abmühte.

Ca. 30cm langer Hecht im Echinger Weiher
Ca. 30cm langer Hecht

Ihn hätte ich fast übersehen, da er nicht nur vollkommen regungslos zwischen den Pflanzen stand, sondern durch seine Farbgebung auch noch sehr gut getarnt war.

Hecht mit außergewöhnlicher Farbe
Er hat eine außergewöhnliche Farbe, die ihn aber gut tarnt

Der größte Hecht hatte sich am besten versteckt. Ich mußte mich zu ihm regelrecht durchkämpfen und hatte ihn nur gesehen, weil ich wußte, daß er häufiger in diesem Areal zu finden ist.

Großer Hecht im Uferdickicht
Dieser über 1m-lange Kerl war richtig gut versteckt

Veröffentlicht von

Peter Lederer

Geboren im Norden Deutschlands, dann aber dreißig mal umgezogen. Lange Jahre habe ich in Österreich gelebt, ein gutes Jahr in der Schweiz und fühle mich heute im Nordwesten Münchens wohl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.