Perseiden 13.08.2018

PL In der Nacht vom 12.08. auf 13.08. war ich bereits draußen auf Sternschnuppenjagd. Obwohl ich von 1 Uhr bis 4 Uhr ausgeharrt hatte, war mir kein sehenswertes Bild gelungen. Trotzallem war es ein tolles Erlebnis, alleine mitten in der Nacht auf einem Berg im Dachauer Hinterland. Gegen 3 Uhr wurde es auch sehr, sehr still, keine Flugzeuge, keine Autos, nichts, was das Ohr hätte ablenken können. Dafür hörte ich die Hasen und Rehe im angrenzenden Feld.

Am 13.08. ging ich wieder los, diesmal dauerte der nächtlich Ausflug bis um 4:30 Uhr morgens. In beiden Nächten zusammen habe ich bestimmt an die 100 Sternschnuppen gesehen, die Anzahl brauchbarer Bilder hält sich dagegen in Grenzen. Hier nur zwei Eindrücke von Himmel und Erde.

Kamera: FRD-L09 | Blende: ƒ/2.2 | Verschlusszeit: 1/17s | Brennweite: 4.5mm | ISO: 6400 | Aufgenommen: 13 August 2018 |

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/2.8 | Verschlusszeit: 30s | Brennweite: 10mm | ISO: 100 |

Veröffentlicht von

Peter Lederer

Geboren im Norden Deutschlands, dann aber dreißig mal umgezogen. Lange Jahre habe ich in Österreich gelebt, ein gutes Jahr in der Schweiz und fühle mich heute im Nordwesten Münchens wohl.