Naturschutzgebiet Isarmündung

APL Zwei ganze Tage und den Morgen des dritten habe ich wieder einmal das Naturschutzgebiet an der Isarmündung durchstreift. Diesmal lag das Interesse nicht alleine bei der Tierfotografie, ich wollte auch mal die Landschaft etwas einfangen, zumal die nebeligen Morgende eher für die Landschafts- als für die Tierfotografie geeignet waren.

Kormorane am Morgen auf einem der vielen abgestorbenen Bäume
Kormorane auf abgestorbenem BaumKamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/320s | Brennweite: 600mm | ISO: 250 |

Ungleichmäßiger Blattabwurf
Zweige im GegenlichtKamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/100s | Brennweite: 52mm | ISO: 64 |

Landschaft im Nebel 1
Sonnenaufgang IsarmündungKamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/80s | Brennweite: 45mm | ISO: 64 |

Landschaft im Nebel 2
Sonnenaufgang IsarmündungKamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/125s | Brennweite: 70mm | ISO: 64 |

Sonnenuntergang am letzten Abend
Sonnenuntergang IsarmündungKamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 195mm | ISO: 220 |

Es herbstelt

APL Man kann es nicht leugnen: die Natur verabschiedet sich in den Herbst. Temperatur, Wolken, Laubfall – das sieht alles nicht mehr sommerlich aus.

Im Hebertshauser Moos
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/2.8 | Verschlusszeit: 1/800s | Brennweite: 52mm | ISO: 64 |

Fischweiher im Hebertshauser Moos
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/2.8 | Verschlusszeit: 1/800s | Brennweite: 52mm | ISO: 64 |

Der Mühlenweiher
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/3.2 | Verschlusszeit: 1/400s | Brennweite: 56mm | ISO: 64 |

Mühlenweiher – den hat sich der Biber zurechtgelegt
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/2.8 | Verschlusszeit: 1/640s | Brennweite: 26mm | ISO: 64 |

Kitz-Bildergeschichte

APL Wenn man dutzende Male in einem Gebiet auf Fotopirsch geht, kennt man sich aus. Man weiß, wo man den Fuchs treffen kann, wo die Rehe stehen und wann der Biber zu beobachten ist.
Und doch gibt es immer wieder Überraschungen. Gestern Abend entdeckte ich ein Kitz an einer Stelle, an der ich Rehe bislang nur im Winter angetroffen hatte. Ich stand völlig blank mitten auf dem grasbewachsenen Weg und spielte Salzsäule. Das Kitz hatte mich jedoch nicht bemerkt und ich konnte mich immer in den Sekunden, in denen es den Kopf zum Äsen unten hatte, bewegen. Also: Kamera vom Gurt nehmen – stillstehen – Kamera ans Auge – stillstehen – Auslösen.
Ich schaffte es dann noch, mich rückwärts in die Büsche zu drücken, aber dann “ahnte” das Kitz etwas.

Ich stehe völlig frei auf dem Weg, aber das Kitz bemerkt mich nicht
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/640s | Brennweite: 600mm | ISO: 2800 |

Es äst in Ruhe weiter, das Geräusch der Kamera scheint es nicht zu stören
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/640s | Brennweite: 600mm | ISO: 2500 |

Jetzt ist es hellhörig geworden
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/400s | Brennweite: 600mm | ISO: 1800 |

Einmal kräftig die Ohren ausschütteln, vielleicht hört man dann besser
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/400s | Brennweite: 600mm | ISO: 1600 |

Sicherheitshalber auch schon mal schauen, wohin man sich verkrümeln kann
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/250s | Brennweite: 600mm | ISO: 1100 |

Das gibt’s doch nicht, irgendetwas muß da doch sein
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/400s | Brennweite: 600mm | ISO: 2200 |

Besser mal nach Hause gehen, auch wenn ich nicht genau weiß, warum
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/400s | Brennweite: 600mm | ISO: 1800 |

Es würde mich ja brennend interessieren, wer mich da gestört hat
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/400s | Brennweite: 600mm | ISO: 1800 |

Mein Lieblingsbock

APL Ich weiß nicht, warum er es so eilig hatte und schon gar nicht, warum er genau auf mich zugelaufen ist. Was ich aber weiß ist, daß ich eine halbwegs passende Belichtungszeit für diesen unerwarteten Ritt eingestellt hatte. Es ging nämlich so schnell, daß ich gerade noch Zeit hatte, ihn wenigstens in den Fokus zu bekommen.

Bock im vollem Lauf 1Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/640s | Brennweite: 600mm | ISO: 250 |

Bock im vollem Lauf 2Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/640s | Brennweite: 600mm | ISO: 800 |

Bock im vollem Lauf 3Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/640s | Brennweite: 600mm | ISO: 1400 |

Rehbock bemerkt michKamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/640s | Brennweite: 600mm | ISO: 560 |

Fuchs sagt »Gute Nacht«

APL Nach langer Zeit war ich endlich wieder unterwegs.
Die Sonne war bereits aufgegangen und ich wollte gerade umdrehen, um wieder nach Hause zu gehen, als ich diesen Fuchs auf einer Wiese entdeckte. Er war noch recht weit entfernt, schnürte aber, dem Fotografen zuliebe, in der Sonne. Dann machte er sich auch auf und den Heimweg – und der führte genau zu mir. Er kam immer dichter an mich heran, ohne mich zu bemerken. Erst ca. 10 m vor mir bog er in den Wald ab.

Noch ist er recht weit entfernt
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 600mm | ISO: 800 |

Und dann kommt er näher und näher
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 600mm | ISO: 2000 |

FuchsKamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 600mm | ISO: 2800 |

Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 600mm | ISO: 3600 |

Und jetzt ist er nur noch knapp 10 m von mir entfernt

Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 600mm | ISO: 3600 |