Amperschlucht bei Grafrath

PL Die Amperschlucht bei Grafrath ist mit Feuchtwiesen, Mischwald und einer nahezu unverbauten Amper noch recht ursprünglich. Auf meiner heutigen 2 1/2 stündigen Wanderung sah ich keinen Menschen. Und so sieht es dort aus.

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 17mm | ISO: 100 |

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 86mm | ISO: 100 |

Am gegenüberliegenden Ufer entdeckte ich eine Ente mit 9 Küken.

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/320s | Brennweite: 300mm | ISO: 400 |

Dann ging die ganze Bagage baden.

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/800s | Brennweite: 300mm | ISO: 400 |

Die ganze? Nein, ein Küken hatte den mütterlichen Ruf wohl verschlafen und dackelte hinterher.

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/640s | Brennweite: 300mm | ISO: 400 |

Im Wasser wurde dann der Turbo dazugeschaltet. Es sah sehr witzig aus, wie diese kleine Ente mit einer richtigen Bugwelle zu den anderen düste.

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/800s | Brennweite: 300mm | ISO: 400 |

Veröffentlicht von

Peter Lederer

Geboren im Norden Deutschlands, dann aber dreißig mal umgezogen. Lange Jahre habe ich in Österreich gelebt, ein gutes Jahr in der Schweiz und fühle mich heute im Nordwesten Münchens wohl.