Brutpflege bei den Buntspechts

PL An einem alten, längst abgestorbenen Baumstamm entdeckte ich heute Abend einen Buntspecht, der sich zunächst komisch verhielt. Erst. als ich ein bißchen weiterging und damit den Baum von der anderen Seite sehen konnte, sah ich die Spechthöle und konnte mir das Verhalten des Spechtes erklären. Er war kurz gekommen, um seine Jungen zu füttern.

Erst das Männchen…
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 600mm | ISO: 220 | Aufgenommen: 24 Mai 2019 |

… dann das Weibchen…
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 600mm | ISO: 220 | Aufgenommen: 24 Mai 2019 |

… und dann waren beide mit dem Futtereinsammeln fast zeitgleich fertig
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 600mm | ISO: 220 | Aufgenommen: 24 Mai 2019 |

Das Weibchen kümmert sich dann noch um die Hinterlassenschaften
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 600mm | ISO: 220 | Aufgenommen: 24 Mai 2019 |

Das Männchen hingegen hat Spaß an schrägen An- und steilen Abflügen
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 600mm | ISO: 220 | Aufgenommen: 24 Mai 2019 |

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 600mm | ISO: 220 | Aufgenommen: 24 Mai 2019 |

Veröffentlicht von

Peter Lederer

Geboren im Norden Deutschlands, dann aber dreißig mal umgezogen. Lange Jahre habe ich in Österreich gelebt, ein gutes Jahr in der Schweiz und fühle mich heute im Nordwesten Münchens wohl.