Neuer Gast am Vogelhaus

PL Ich staunte nicht schlecht, als ich gestern das erste Mal in 10 Jahren ein Eichhörnchen im Garten sah. Und wo rannte es natürlich zielstrebig hin?

Eichhörnchen auf dem Vogelhaus
Fast am Ziel seiner Wünsche

Von dort war es natürlich ein Leichtes, an das begehrte Vogelfutter zu gelangen.

Eichhörnchen im Vogelhaus beim Fressen
Guten Appetit

Ein bißchen eng ist es ja, da muß man sich schon mal strecken.

Eichhörnchen im Vogelhaus
Für diesen Gast werde ich sicher nicht anbauen

Für diesen Abgang verdient es die 10.0 in der Haltungsnote.

Eichhörnchen auf der Stange des Vogelhauses
Kurzes Stillsitzen für die Kameras

Heute Morgen dann das gleiche Spiel, nur im anderen Vogelhaus.

Eichhörnchen im zweiten Vogelhaus
Nur mal eben den Futterplatz gewechselt

Dieses Bild machte ich noch von der offenen Terrassentür aus mit vollem Zoom. Danach ging ich ohne Kamera auf das Vogelhaus zu und stellte verblüfft fest, daß das Eichhörnchen keine Anstalten machte, zu fliehen. Ich ging also zurück zum Haus, holte die Kamera und ging wieder auf das Vogelhaus zu – wieder blieb das Eichhörnchen sitzen.

Aus ca.n3m Entfernung photographiertes Eichhörnchen
Aus ca. 3m Entfernung entstand dieses Photo

Dann halt zum Abschluß noch eine Portraitaufnahme.

Portraitaufnahme des Eichhörnchens
Es wollte unbedingt noch ein Paßphoto

Veröffentlicht von

Peter Lederer

Geboren im Norden Deutschlands, dann aber dreißig mal umgezogen. Lange Jahre habe ich in Österreich gelebt, ein gutes Jahr in der Schweiz und fühle mich heute im Nordwesten Münchens wohl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.