Tomaten 2017

PL Nun ist es wieder soweit, die Tomatensamen kommen unter die Erde.

Pflanztisch mit Tomatensaat
96 Samen wollen unter die Erde

Diese Sorten habe ich von meinem langjährigen »Lieferanten«, Herrn Landsmann, bezogen:

  1. Tomate „AUSTRALISCHE ROSEN“
    rot/violette runde kleine (Ø 2-3 cm) sehr feste Früchte mit süßlichem sehr aromatischem Geschmack; Reife ab Anfang August; guter Ertrag

  2. Tomate „WIPPERSNAPPER“ – Kuriosität
    rote bis leicht rosafarbene runde kleine (Ø 2-2,5 cm) Früchte mit mildem würzigem Aroma; Reife ab Ende Juli; Pflanze kann als Ampeltomate oder auch als Bodendecker (rankt kreisförmig auf dem Boden entlang) gezogen werden; auch als Topfkultur gut geeignet; Buschform; nicht/kaum ausgeizen; hoher langanhaltender Ertrag

  3. Tomate „SWEET TINY TIGER“
    rote (mit leicht gelben Streifen) runde mittelgroße (Ø 3-4 cm) saftige Früchte mit leicht süßlichem Geschmack; Reife ab Anfang August; Pflanze wird nur ca. 1 m hoch; sehr robust gegen Braun- und Krautfäule

  4. „Pflaumentomate“ – Rarität
    rote spitz zulaufende längliche mittelgroße (Ø 2-4 cm) pflaumenähnliche Früchte mit saftig süßlichem Geschmack; Reife ab Anfang August; sehr große Blütenstände; Massenträger

  5. „GELBE DATTELWEINTOMATE“ – super Sorte –
    gelbe ovale birnenförmige kleine (Ø 2 cm) Früchte mit süßem Geschmack; Reife ab Anfang August; Riesenertrag (Trauben mit über 80 Früchten); alte deutsche Obsttomate

  6. Tomate „ANNA RUSKAJA“ – Spitzensorte –
    rosarote meist ovale/runde (Ochsenherzform) saftige Fleischtomate mit gutem milden Geschmack; große Früchte (Ø 7-9 cm); Reife ab Anfang August; stammt aus Russland; sehr robust; sehr hoher Ertrag – wurde 2001 zu einer der besten Fleischtomaten gekührt !

  7. Tomate „RUSSIAN BOGATYR“ (Samen in Blumenerde gesetzt)
    rotbraune flachrunde große (Ø 7-9 cm) saftige Fleischtomate mit leicht süßlichem sehr aromatischen Geschmack; Reife ab Mitte August; guter Ertrag; aus Russland

  8. Tomate „Nepal“
    runde rote große (Ø 5-7 cm) saftige Fleischtomate mit süßlichem Geschmack; Reife ab Mitte August; sehr robust; verträgt kühles und feuchtes Klima; guter Ertrag

Und dann habe ich auch gleich noch das Tomatenhaus saniert. Über den Winter waren die Styrodurplatten unterhalb des Hauses nach innen gedrückt worden. Das lag auch daran, daß ich im Herbst den Boden im Tomatenhaus ausgeschachtet hatte und damit natürlich kein Druck von innen mehr auf den Platten war.

Tomatenhaus mit kaputter Isolierung im unteren Randbereich
Tomatenhaus mit Baumängeln

Anschließend habe ich meinen Kompost geplündert und einige Schubkarren voll im Tomatenhaus verteilt. Das ganze habe ich abschließend mit 400L billiger Blumenerde gemischt, so daß die Erde jetzt die Isolierplatten wieder von innen stützt.

Tomatenhaus wird wieder mit Kompost aufgefüllt
Kompostbefüllung

Veröffentlicht von

Peter Lederer

Geboren im Norden Deutschlands, dann aber dreißig mal umgezogen. Lange Jahre habe ich in Österreich gelebt, ein gutes Jahr in der Schweiz und fühle mich heute im Nordwesten Münchens wohl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.