Wartepositionen

PL Das Leben eines jungen Spatzen besteht aus viel Warterei. Wenn z.B. der Specht am Eisenödel (diesen Begriff habe ich von meinem kleinen Freund / Nachbarsjungen übernommen, der sich bislang erfolgreich weigert, die ersten Buchstaben eines Wortes mitzusprechen), wenn also der Specht dort hängt, müssen die Spatzen warten.

Acht Spatzen und ein Buntspecht am Vogelhaus
In Wartestellung: 8 Spatzen warten auf das Freiwerden des Meisenknödels

„Very British“ würde ich sagen – standing in a queue.

Die am Nachbarvogelhaus haben schlechtere Karten, sie stehen quasi in der zweiten Reihe.

Fünf Spatzen am Vogelhaus
Die warten in zweiter Reihe

Warten muß man aber nicht nur aufs Fressen, sondern auch auf Muttern. Noch hält einer Ausschau, seine Geschwister machen schon das Beste aus der Warterei.

Drei Spatzenküken auf dem Steg
Einer hält noch nach Muttern Ausschau

Dann wird’s auch dem Einzelkämpfer zu bunt, respektive zu kalt.

Drei Spatzen kuscheln auf dem Steg
Sich wärmendes Trio

Veröffentlicht von

Peter Lederer

Geboren im Norden Deutschlands, dann aber dreißig mal umgezogen. Lange Jahre habe ich in Österreich gelebt, ein gutes Jahr in der Schweiz und fühle mich heute im Nordwesten Münchens wohl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.