Warum in die Ferne schweifen

PL Meinen heutigen Spaziergang hätte ich mir, wenn es nur um das fotografieren von Vögeln gegangen wäre, schenken können. Eine Minute, nachdem ich losgegangen war, sah ich im Bach vor dem Garten das erste mal in meinem Leben eine Bekassine.

Bekassine im Bach vor dem Garten
Bekassine im Bach vor dem Garten
Bekassine
Bekassine von vorne

Nach 1½ Std. Spaziergang sah ich, wiederum am Bach vor dem Garten, den Eisvogel, den ich schon öffter hatte vorbeifliegen sehen.

Eisvogel am Bach vor dem Garten
Eisvogel am Bach vor dem Garten

Ein paar Tage zuvor stattete mir dieser Silberreiher einen Besuch ab. Er stand auf der Wiese vor dem Garten.

Silberreiher
Silberreiher auf der Wiese vor dem Garten

Und schlußendlich erwischte ich noch eine Singdrossel direkt vor der Terrassentür meines Büros, vor die ich ein paar Schweinefetthaferflocken gestreut hatte.

Singdrossel vor dem Fenster
Auch die Singdrossel mag Fetthaferflocken

Veröffentlicht von

Peter Lederer

Geboren im Norden Deutschlands, dann aber dreißig mal umgezogen. Lange Jahre habe ich in Österreich gelebt, ein gutes Jahr in der Schweiz und fühle mich heute im Nordwesten Münchens wohl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.