Blässhuhns Tauchkurs

PL Die folgenden vier Bilder zeigen das Ab- und Auftauchen eines Blässhuhns. Das Abtauchen zu fotografieren ist schon nicht ganz einfach, weil die Hühner blitzschnell untertauchen. Zumindest kann man sie aber so lange im Fokus der Kamera haben, so daß ein scharfes Foto entsteht.
Die Schwierigkeit, ein auftauchendes Huhn zu erwischen, liegt darin, daß man nicht weiß, wo es auftauchen wird. So liegt bei sehr vielen Versuchen der Fokus daneben. Irgendwann taucht es aber doch da auf, wohin man gerade fokussiert.

Abtauchen
Blässhuhn taucht abKamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/640s | Brennweite: 600mm | ISO: 1250 | Aufgenommen: 31 Dezember 2019 |

Auftauchphase I – noch nicht als Blässhuhn zu erkennen
Blässhuhn taucht aufKamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/1250s | Brennweite: 600mm | ISO: 1250 | Aufgenommen: 31 Dezember 2019 |

Auftauchphase II – ein Mantel aus Wasser
Blässhuhn taucht aufKamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/1250s | Brennweite: 600mm | ISO: 1250 | Aufgenommen: 31 Dezember 2019 |

Auftauchphase III – noch ein bißchen Tiefgang
Blässhuhn taucht aufKamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/1250s | Brennweite: 600mm | ISO: 1250 | Aufgenommen: 31 Dezember 2019 |

Veröffentlicht von

Peter Lederer

Geboren im Norden Deutschlands, dann aber dreißig mal umgezogen. Lange Jahre habe ich in Österreich gelebt, ein gutes Jahr in der Schweiz und fühle mich heute im Nordwesten Münchens wohl.