Sonnenaufgang im Hebertshauser Moos

PL Gestern regnete es bis in den Abend hinein und ich konnte mir nur schwer vorstellen, daß der Wetterbericht mit seiner Vorhersage (sonniger Tag) Recht behalten sollte – hat er aber.
Um 6.45 Uhr gings los ins Hebertshauser Moos.

Vor Sonnenaufgang
Noch eine Stunde bis Sonnenaufgang
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/2.8 | Verschlusszeit: 1s | Brennweite: 17mm | ISO: 1000 |

Hebertshauser Moos
Hebertshauser Moos
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 17mm | ISO: 100 |

Spiegelungen im Weiher
Noch mehr Spiegelungen
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/50s | Brennweite: 17mm | ISO: 200 |

Bäume, Mond und Wolke spiegeln sich im Weiher
Alles auf den Kopf gestellt

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/5.6 | Verschlusszeit: 1/40s | Brennweite: 29mm | ISO: 200 |

Ich hätte nicht vermutet, daß sich der Mond so deutlich im Wasser spiegelt. Im Originalbild kann man sogar die Mondkrater erkennen.

Mond und Wolke spiegeln sich im Weiher
Wassermond und Wasserwolke

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/5.6 | Verschlusszeit: 1/30s | Brennweite: 50mm | ISO: 200 |

Veröffentlicht von

Peter Lederer

Geboren im Norden Deutschlands, dann aber dreißig mal umgezogen. Lange Jahre habe ich in Österreich gelebt, ein gutes Jahr in der Schweiz und fühle mich heute im Nordwesten Münchens wohl.