Tomaten – the same procedure as every year

PL Die Temperaturen und das Wetter laden zwar noch nicht zur ausgiebigen Gartenarbeit ein, aber ein bißchen säen geht schon.

Aussaat der Tomaten
Noch sind die Anzuchtschalen leer

Fünf verschiede Tomatensamen und einmal Rucola selvatica wollen unter die Erde gebracht werden.

Anzuchtschalen für die Tomaten
Zwei von zwölf Anzuchtschalen
  1. Delfs Coctailtomate. Rote runde, wüchsige, robuste, ertragreiche, aromatische süßfruchtige Kirschtomate.
  2. Freidorfer Fleischtomate: Rote, mittelgroße Fleischtomate aus Rumänien. 1-2 Stämme belassen, Seitentriebe entfernen.
  3. Mischka: Ertragreiche, mittelfrühe, robuste, russische, ovalgespitzte Kirschtomate. Rot, würzig, ca. 2 cm lang. Verträgt mehrere Stämme.
  4. Purple Russian: oval-längliche, lilabraune, süße, saftige, ertragreiche Sorte.
  5. Schwarze aus Hebertshausen: Vor zwei Jahren aus den geschenkten Tomaten eines Nachbarn zwei Straßen weiter erstmalig gezogen. Sehr aromatische, dunkle, mittelgroße Frucht. Verträgt mehrere Stämme.
Fertige Anzuchtschalen am Fenster
Jetzt muß ich nur noch warten

Update 30.03.16

Drei Wochen später sehen die Pflanzen bereits (na, immerhin etwas) nach Tomaten aus.

Junge Tomatenpflanzen
Jetzt als Tomaten erkennbar – 3 Wochen nach der Aussaat

Winter?

PL Schnee hat man ja schon seit Wochen nicht mehr gesehen, inzwischen kam er auch in den Gedanken nicht mehr vor. Und nun das:

Schnee 1
Wohl nur kurzfristig, der morgendliche Schnee

Er wird wohl nicht lange liegenbleiben…

Schnee 2
Die Vogelhäuser mit Schneehaube

… allerdings schneit es seit kurzer Zeit wieder (07.00 Uhr).

Schnee 3
Und es schneit wieder

Frühling im Januar

PL Nachdem wir gestern bereits morgens um 6 Uhr 10°C hatten, haben sich die Pflanzen wohl auch gedacht: da können wir doch mal Blüte zeigen.

Die ersten Krokusse
Die ersten Krokusse

Auf meinem Weg zum Vogelhaus sah ich dann noch Schneeglöckchen…

Die ersten Schneeglöckchen
Die ersten Schneeglöckchen

… und direkt am Vogelhaus Winterlinge.

Die ersten Winterlinge
Die ersten Winterlinge

Für die kommenden Tage sind weiterhin “unwinterliche” Temperaturen angesagt, mal sehen, was dann noch alles den Kopf aus dem Boden steckt. Die Narzissen schauen jedenfalls schon ein paar Zentimeter raus.

Terrassenpflanzen

PL Es ist inzwischen Januar und wir haben die Kübelpflanzen immer noch auf der Terrasse.

Kübelpflanzen mit bereitliegender Abdeckplane
Kübelpflanzen mit bereitliegender Abdeckplane

Nicht nur, dass es ihnen gut bekommt, nein, dem Jasmin gefällt es so gut, dass er neue Blüten getrieben hat.

Blühender Jasmin im Januar
Blühender Jasmin im Januar

In den Jahren zuvor, in denen die Pflanzen spätestens Ende November, Anfang Dezember in den Keller gewandert sind, hatte der Jasmin um diese Zeit schon keine Blätter mehr. Mal sehen, wie lange wir die “Einkellerung” noch hinausschieben können.

(10.01.16) Nachtrag: Ich habe gerade gesehen, daß wir die Blumen 2014 auch erst am 26.12. in den Keller gebracht haben. So viel länger stehen sie in diesem Winter also auch noch nicht draußen.

(13.01.16) Nachtrag: Heute haben wir die Blumen reingeholt. Es soll in den kommenden Tagen Dauerfrost mit Nachttemperaturen von -10°C geben – da hilft dann auch keine Abdeckplane mehr.