Von schön zu feucht

PL Das sich die Sumpflilien von Jahr zu Jahr mehr ausbreiten, stört mich überhaupt nicht.

Sumpflilien am Teichrand
Sumpflilen

Dieser Frosch ist etwas ganz besonderes. Erstens quakt er wie eine Ente, zweitens in einer Lautstärke, die einem Presslufthammer das Wasser reichen kann. Nein, er bewundert hier nicht die Sumpflilien, er denkt nur an das eine …

Teichfrosch
Unser Schreihals

Am Tag darauf saß er auf dem Rasen im Garten. Gewundert hat’s mich nicht, war es doch auf dem Rasen ungefähr gleich naß, wie im Teich. Es goss wie aus Kannen.

Starker Regen im Garten
Es schüttet wie aus Kübeln

Umtopfen mit Überraschungseiern

PL Heute topfte ich den Jasmin um. Da der ganze Topf völlig verwuzelt war, kratzte ich mit der 3-zinkigen kleinen Hacke die äußeren Wurzeln ab. In der alten Erde kamen dann die Überraschungseier hervor: 20 fette Rosenkäferlarven.

Ca. 10 Rosenkäferlarven
Die Larven des Rosenkäfers

Da z.Zt. der Starenkasten nicht nur belegt, sondern auch schon mit Starenküken gefüllt ist, richtete ich den Stareneltern den Tisch:

Rosenkäferlarven in einer Schale
Es ist angerichtet

Die Schale war ihnen zunächst überhaupt nicht geheuer. Sie liefen mehrfach drumherum, trauten sich aber nicht, nach den Larven zu picken. Nachdem es aber einer dann doch machte, war kein Halten mehr.

Star vor Schale mit Rosenkäferlarven
Gleich packt er sich ein Proteinbündel

Immer wieder kamen sie direkt zur Schale, zerpickten anschließend einige Meter weiter die Larve in “Jungvogelschnabel”-kompatible Stücke und verschwanden anschließend im Nistkasten.

Star verschwindet im Brutkasten
Jetzt gibt es gleich fette Rosenkäferlarven

Tulpen-Schönheiten

PL In den vergangenen zwei sonnigen Tagen haben sie ihre Blüten geöffnet. Jedes Jahr aufs Neue freue ich mich über die Schönheit dieser ausgefallenen Blüten.

gelb-rote, nicht ganz aufgeblühte Tulpe
Sie ist noch nicht ganz aufgeblüht, aber schon jetzt sehr schön
Aufgeblühte gelb-rote Tulpe
In voller Pracht.
Tulpe mit "alternativen" Blütenblättern
Sie sieht am wenigsten wie eine Tulpe aus

Update 06.05.16

Einige Zeit später dran, aber nicht weniger schön ist die Tulpe.

sehr schöne lila Tulpe
Nun steht auch sie in voller Pracht

Erfreuliche Vermehrung

PL Vor ein paar Jahren vergrub ich ein paar wenige Zwiebeln der Traubenhyazinthe. Im folgenden Jahr kamen dann auch ein paar wenige, mickrige Pflänzchen. Wiederum ein Jahr später sahen diese dann tatsächlich wie “richtige” Traubenhyazinthen aus. Inzwischen, ca. 6 Jahre später, haben sie sich im ganzen Garten verteilt.

Traubenhyazinthen
Traubenhyazinthen

Tomaten – the same procedure as every year

PL Die Temperaturen und das Wetter laden zwar noch nicht zur ausgiebigen Gartenarbeit ein, aber ein bißchen säen geht schon.

Aussaat der Tomaten
Noch sind die Anzuchtschalen leer

Fünf verschiede Tomatensamen und einmal Rucola selvatica wollen unter die Erde gebracht werden.

Anzuchtschalen für die Tomaten
Zwei von zwölf Anzuchtschalen
  1. Delfs Coctailtomate. Rote runde, wüchsige, robuste, ertragreiche, aromatische süßfruchtige Kirschtomate.
  2. Freidorfer Fleischtomate: Rote, mittelgroße Fleischtomate aus Rumänien. 1-2 Stämme belassen, Seitentriebe entfernen.
  3. Mischka: Ertragreiche, mittelfrühe, robuste, russische, ovalgespitzte Kirschtomate. Rot, würzig, ca. 2 cm lang. Verträgt mehrere Stämme.
  4. Purple Russian: oval-längliche, lilabraune, süße, saftige, ertragreiche Sorte.
  5. Schwarze aus Hebertshausen: Vor zwei Jahren aus den geschenkten Tomaten eines Nachbarn zwei Straßen weiter erstmalig gezogen. Sehr aromatische, dunkle, mittelgroße Frucht. Verträgt mehrere Stämme.
Fertige Anzuchtschalen am Fenster
Jetzt muß ich nur noch warten

Update 30.03.16

Drei Wochen später sehen die Pflanzen bereits (na, immerhin etwas) nach Tomaten aus.

Junge Tomatenpflanzen
Jetzt als Tomaten erkennbar – 3 Wochen nach der Aussaat