Alle wünschten ein »Guten Morgen«

PL Gestern hatte es wieder ein heftiges Gewitter gegeben, daher war der morgendliche Rundgang von angenehmen Temperaturen und sehr wenig Mücken begleitet.

Die erste, die mich begrüßte

Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 600mm | ISO: 2000 |

Der zweite kam richtig dicht ran
Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 600mm | ISO: 6400 |

Der dritte spazierte direkt auf mich zu

Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 600mm | ISO: 4000 |

Und von der vierten konnte ich eine ganze Reihe Bilder machen

Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/320s | Brennweite: 600mm | ISO: 1400 |

Schattenriss

PL Sie waren schon auf dem Weg nach Hause, da nimmt man es mit der Deckung nicht mehr ganz so genau.
5:47 Uhr, 12 °C (nach heftigem Gewitter gestern abend)

Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 600mm | ISO: 180 |

Erfolgreiche Pirsch

PL Ein bißchen Glück brauchts natürlich auch …

19:50 Uhr – Erst sah ich nur ganz kurz zwei Ohrspitzen aus dem Gerstenfeld schauen, aber die ließen mich erstarren, da sie nur ca. 8 m von mir entfernt waren

Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 600mm | ISO: 400 |

19:55 Uhr
Inzwischen wußte ich, daß ich nicht mehr werde sehen können, da das Getreide bereits so hoch steht, daß selbst bei erhobenem Kopf nur die Ohrspitzen herausschauen.
20:00 Uhr
Für eine kurze Strecke brauchte ich fast 5 Minuten, gebückt und den Boden nach jedem Stein und Zweig, der knarzen oder knacken könnte, absuchend.
20:05 Uhr
Ich habe einen idealen Platz erreicht, schweißgebadet und Mücken umschwärmt.

Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/400s | Brennweite: 600mm | ISO: 2200 |

Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/400s | Brennweite: 600mm | ISO: 2200 |

Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 600mm | ISO: 1400 |

Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 600mm | ISO: 1100 |

Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 600mm | ISO: 1100 |

Kein dicker Bauch mehr

PL In den letzten ein bis zwei Tagen hat die Ricke ihr Kitze oder ihre Kitze gesetzt.

Die Ohren waren das letzte, was ich für eine gute halbe Stunde von der Ricke gesehen habe. Dort liegt ein Kitz, zu sehen war davon glücklicherweise nichts (Bild ist Originalgröße)
Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/250s | Brennweite: 600mm | ISO: 125 |

Danach mußte Muttern erst einmal ordentlich mampfen. Nach den jungen Eichentrieben gab’s noch jede Menge Löwenzahnstengel
Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/400s | Brennweite: 600mm | ISO: 400 |

Unglaublich aufmerksam lauscht und schaut sie immer wieder in Richtung Kitz. Ob es ein zweites gibt bzw. wo das liegt, habe ich noch nicht herausgefunden
Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/400s | Brennweite: 600mm | ISO: 320 |

Immer noch dicker Bauch

PL Seit gut drei Wochen beobachte ich diese Ricke, fast täglich bin ich einmal draußen, an den Wochenenden auch zwei- oder dreimal. Schon ein paar mal dachte ich, daß es nun soweit ist, daß sie die Kitze setzt, aber jedemal, wenn ich sie wiedersehe, ist der Bauch nur noch ein bißchen runder geworden.

Sie kommt einen steilen Hang hinunter, ca. 40 m von mir entfernt
Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 600mm | ISO: 280 |

Hat sie das Auslösen der Kamera gehört?
Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 600mm | ISO: 180 |

Nein, hat sie nicht
Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 600mm | ISO: 220 |

Sie zieht ganz ruhig und langsam weiter
Kamera: NIKON D500 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/200s | Brennweite: 600mm | ISO: 160 |