Hellabrunner Foto-Safari

PL Urlaub, schönes Wetter, neues Teleobjektiv: jetzt müssen die Tiere im Zoo Hellabrunn herhalten.

Gleich am Eingang dachte sich das Erdmännchen: ich halte mal schön still, dann hat er wenigstens schon mal ein Erfolgserlebnis. Vielen Dank, Erdmännchen.

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 600mm | ISO: 500 | Aufgenommen: 24 März 2018 |

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/800s | Brennweite: 600mm | ISO: 500 | Aufgenommen: 24 März 2018 |

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 600mm | ISO: 500 | Aufgenommen: 24 März 2018 |

Da ich sehr früh dran war, traf ich auch noch den Kollegen, dem das Erdmännchen sicher nicht zu nahe kommen will. Später am Tag sah man die Wölfe nur noch faul im hinteren Eck ihres Geheges rumliegen.

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/5.6 | Verschlusszeit: 1/125s | Brennweite: 320mm | ISO: 500 | Aufgenommen: 24 März 2018 |

Die Mantelpaviane gingen ihrer Lieblingsbeschäftigung nach und machen einen sehr entspannten Eindruck.

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 600mm | ISO: 500 | Aufgenommen: 24 März 2018 |

Das Känguru (ja, das schreibt man nach der Rechtschreibreform so, wußte ich noch gar nicht) hat heute morgen ausgiebig Wimpernpflege betrieben – sehr schön geworden.

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 360mm | ISO: 500 | Aufgenommen: 24 März 2018 |

Die beiden sind genauso Zoobesucher, wie ich. Trotzdem habe ich sie fotografiert. Der Buchfink hat direkt über mir im Baum sehr schön gesungen und der Haussperling sah wundervoll derangiert aus, nachdem er in der Pfütze direkt vor meinen Füßen gebadet hatte.

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/1000s | Brennweite: 420mm | ISO: 500 | Aufgenommen: 24 März 2018 |

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/640s | Brennweite: 170mm | ISO: 800 | Aufgenommen: 24 März 2018 |

Schwarzstorch, Flamingo, Schnee-Eule, Straus und Pfau, sie alle haben auf den Augenblick gewartet: Achtung – Foto – stillhalten

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/1250s | Brennweite: 170mm | ISO: 800 | Aufgenommen: 24 März 2018 |

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/1250s | Brennweite: 500mm | ISO: 500 | Aufgenommen: 24 März 2018 |

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 600mm | ISO: 500 | Aufgenommen: 24 März 2018 |

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/320s | Brennweite: 600mm | ISO: 500 | Aufgenommen: 24 März 2018 |

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/1250s | Brennweite: 150mm | ISO: 500 | Aufgenommen: 24 März 2018 |

Auch der Rote Panda war noch wach, obwohl er schon einen leicht schläfrigen Blick hat.

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/250s | Brennweite: 260mm | ISO: 500 | Aufgenommen: 24 März 2018 |

Un dann konnte ich noch eine witzige Szene beobachten. Auf einer, ja was war es eigentlich, sagen wir mal Antilope, hockte eine Krähe und zupfte der Antilope das Winterfell aus. Die Antilope genoß es sichtbar, sie stand völlig unbeweglich mit halb geschlossenen Augen da und ließ die Krähe ihren Frisördienst verrichten. Die Krähe machte das aber nicht aus Nächstenliebe, sondern sammelte die perfekte Auspolsterung für ihr Nest. Dorthin flog sie nämlich nach getaner Arbeit, wie ich durch das Fernglas beobachten konnte.

Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/800s | Brennweite: 600mm | ISO: 500 | Aufgenommen: 24 März 2018 |

Erfolgreiche Foto-Pirsch

PL Am Vortag sah ich im Hackermoos erstmalig Kiebitze, nicht nur ein paar, sondern gleich 32 Stück. Leider hatte ich mein Teleobjektiv nicht dabei. Also bin ich heute eine Stunde vor Sonnenuntergang nochmals an den Weiher gefahren und traute meinen Augen nicht – 52 Kiebitze hüpften auf der Wiese rum, dahinter lagen drei Rehe und ließen sich die Abendsonne auf’s Fell scheinen.

Drei Rehe liegen im Gras
Ruherehe
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/400s | Brennweite: 600mm | ISO: 800 |

Drei Rehe, im Vordergrund mehrere Kiebitze
Kiebitze und Rehe in trauter Zweisamkeit
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/10 | Verschlusszeit: 1/30s | Brennweite: 600mm | ISO: 500 |

Kiebitze auf der Wiese
Kiebitze auf der Wiese
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 240mm | ISO: 800 |

Drei äsende Rehe
Die drei haben Hunger bekommen
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/160s | Brennweite: 600mm | ISO: 800 |

Als ich die ersten Fotos geschossen hatte und sich die Aufregung etwas legte, schaute ich noch mal durchs Fernglas und sah:

Hase auf der Wiese
Hase in Hab-Acht-Stellung
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/320s | Brennweite: 600mm | ISO: 800 |

Und dann fielen mir fast die Augen raus: weitere 9 Rehe standen auf einer anderen Wiese etwas weiter im Hintergrund. Die hinter den Büschen kann man aber nur auf dem Originalbild erkennen.

Sechs Rehe
Sechs weitere Rehe im Hintergrund
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/320s | Brennweite: 600mm | ISO: 800 |

Neun Rehe
Hier sind es jetzt neun
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/320s | Brennweite: 600mm | ISO: 800 |

Zu guter letzt noch zwei Ansichten vom Weiher. So sah es aus, als ich kam…

Fischweiher im Hackermoos
Der Fischweiher
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/100s | Brennweite: 17mm | ISO: 100 |

Und so gegen Ende meines "Pirschgangs"

Weiher im Sonnenuntergang
Spiegelweiher zum Sonnenuntergang
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/100s | Brennweite: 17mm | ISO: 160 |