Überraschung

PL Wintereinbruch im April. Morgens um 5:45 Uhr, die Nautische Dämmerung hatte gerade begonnen, konnte ich 3 Rehe auf einem Feld ausmachen. Durch das Glas sah ich aber lediglich, daß es Rehwild war, mehr konnte ich nicht erkennen. Auf der weiteren Tour sah ich nichts nennenswertes, erst auf dem Rückweg stieß ich kurz hintereinander auf diese beiden Böcke. Beide Male hatte ich an den Stellen nicht mit ihnen gerechnet, trotzdem hat es zu einem Foto gereicht. Wie wenig Licht es gab, sieht man unter den Bildern an den EXIF-Daten.

Der 4-er Bock ließ mir ein paar Augenblicke, um die Kamera in Anschlag zu bringen

Rehbock an der Amper
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/160s | Brennweite: 600mm | ISO: 1800 |

Der 6-er Bock sprang sofort in großen Sprüngen ab

Abspringender Rehbock
Kamera: NIKON D850 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/160s | Brennweite: 600mm | ISO: 560 |

Veröffentlicht von

Peter Lederer

Geboren im Norden Deutschlands, dann aber dreißig mal umgezogen. Lange Jahre habe ich in Österreich gelebt, ein gutes Jahr in der Schweiz und fühle mich heute im Nordwesten Münchens wohl.