Rauhreifmorgen im Vierkirchner Holz

PL Um 6 Uhr morgens war es nebelig. Doch auf dem Weg zum Bäcker sah ich den Vollmond durch den Nebel scheinen. Das ließ darauf hoffen, daß die Sonne doch noch durchkommt, da die Nebelschicht offensichtlich nicht so dick war. Nach einem kurzen Einkauf sah ich sie tatsächlich das erste Mal durch den Nebel scheinen, zwar ganz fade, aber immerhin. Also los zum Vierkirchner Holz. Kurz bevor ich an meinem Fotoplatz ankam, sah ich im Vorbeifahren ein totes Tier im Feld neben der Straße liegen. Also umdrehen und zurück. Schade, daß ich so meinen ersten Dachs "in freier Wildbahn" sah.

Toter Dachs
Toter Dachs
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/160s | Brennweite: 29mm | ISO: 100 |

Toter Dachs
Toter Dachs
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/50s | Brennweite: 50mm | ISO: 100 |

Die Sonne kam dann doch nicht mehr und so mußte ich den Rauhreif unbeleuchtet fotografieren.

Rauhreifstern an Stamm
Temporäre Verschönerung
Kamera: DSC-RX100M2 | Blende: ƒ/4 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 10.4mm | ISO: 100 |

Fichtenzweige mit Rauhreif überzogen
Fichte im neuen Nadelkostüm
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/9 | Verschlusszeit: 1/125s | Brennweite: 240mm | ISO: 100 |

Junge Buche mit Rauhreif überzogen
Die kleine Buche will mal eine Tanne werden
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/250s | Brennweite: 70mm | ISO: 100 |

Mit Rauhreif überzogene Gräser
Vierkirchner Dornengras
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/400s | Brennweite: 95mm | ISO: 100 |

Zwei Objekte entzogen sich hartnäckig dem Rauhreif.

Der Schatten eines Hochsitzes im Schnee
Hochsitz-Schattenwurf
Kamera: DSC-RX100M2 | Blende: ƒ/11 | Verschlusszeit: 1/400s | Brennweite: 10.4mm | ISO: 100 |

Zwei Baumstümpfe vor Waldrand
Gestutzte Gesellen
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/4.5 | Verschlusszeit: 1/500s | Brennweite: 120mm | ISO: 100 |

Veröffentlicht von

Peter Lederer

Geboren im Norden Deutschlands, dann aber dreißig mal umgezogen. Lange Jahre habe ich in Österreich gelebt, ein gutes Jahr in der Schweiz und fühle mich heute im Nordwesten Münchens wohl.