Von schön zu feucht

PL Das sich die Sumpflilien von Jahr zu Jahr mehr ausbreiten, stört mich überhaupt nicht.

Sumpflilien am Teichrand
Sumpflilen

Dieser Frosch ist etwas ganz besonderes. Erstens quakt er wie eine Ente, zweitens in einer Lautstärke, die einem Presslufthammer das Wasser reichen kann. Nein, er bewundert hier nicht die Sumpflilien, er denkt nur an das eine …

Teichfrosch
Unser Schreihals

Am Tag darauf saß er auf dem Rasen im Garten. Gewundert hat’s mich nicht, war es doch auf dem Rasen ungefähr gleich naß, wie im Teich. Es goss wie aus Kannen.

Starker Regen im Garten
Es schüttet wie aus Kübeln

Mäusedrama

PL Gestern abend fand ich zwei sehr kleine tote Mäuse vor dem Tomatenhaus. Der Regen ließ sie noch erbärmlicher und kleiner aussehen, da das Fell am Körper klebte. Ich wunderte mich, dass ich sie dort fand, denn es sah so aus, als seien sie alleine an diese Stelle gekommen und wären, zusammengekuschelt, dort gestorben. Ich konnte mir das nicht erklären.

Heute morgen, beim Öffnen des Tomatenhauses, sah ich weitere zwei kleine Mäuse, diesmal lebend, auch wieder direkt vor dem Tomatenhaus. Dann entdeckte ich auch das Mauseloch, denn eine der kleinen hockte direkt davor.

Kleine Maus auf Trittstein
Maus auf Trittstein
Kleine Maus vor dem Tomatenhaus
Maus vor Tomatenhaus im Gras

Sie sahen zwar sehr süß aus, machten aber nicht den Eindruck, als seien sie überlebensfähig. Zumindest in einem Fall behielt ich mit meiner Einschätzung recht.

Fast tote Maus mit Ameisen übersät
Mausetot – dachte ich

Das kleine Drama daran: kurz, nachdem ich die Aufnahme gemachte hatte, sah ich, daß die Maus noch garnicht tot war. Sie hat noch fast eine Stunde gelebt, wahrscheinlich haben ihr die vielen Ameisenbisse dann den Garaus gemacht.

Zu meiner Überraschung sah ich dann am Abend eine der drei (zwischenzeitlich hatte ich noch eine dritte entdeckt) Kleinen unter dem Vogelaus rumturnen, sie knabberte an den Sonnenblumenkernen und den Erdnußsplittern. Mal sehen, ob ich morgen noch eine lebend antreffe.

Wartepositionen

PL Das Leben eines jungen Spatzen besteht aus viel Warterei. Wenn z.B. der Specht am Eisenödel (diesen Begriff habe ich von meinem kleinen Freund / Nachbarsjungen übernommen, der sich bislang erfolgreich weigert, die ersten Buchstaben eines Wortes mitzusprechen), wenn also der Specht dort hängt, müssen die Spatzen warten.

Acht Spatzen und ein Buntspecht am Vogelhaus
In Wartestellung: 8 Spatzen warten auf das Freiwerden des Meisenknödels

“Very British” würde ich sagen – standing in a queue.

Die am Nachbarvogelhaus haben schlechtere Karten, sie stehen quasi in der zweiten Reihe.

Fünf Spatzen am Vogelhaus
Die warten in zweiter Reihe

Warten muß man aber nicht nur aufs Fressen, sondern auch auf Muttern. Noch hält einer Ausschau, seine Geschwister machen schon das Beste aus der Warterei.

Drei Spatzenküken auf dem Steg
Einer hält noch nach Muttern Ausschau

Dann wird’s auch dem Einzelkämpfer zu bunt, respektive zu kalt.

Drei Spatzen kuscheln auf dem Steg
Sich wärmendes Trio

Entenfamilie

PL Auf meiner Wildkamera hatte ich in den vergangenen Tagen mehrfach eine Ente gesehen, die sich sehr früh am Morgen am Vogelfutter gütlich tat. Heute entdeckte ich dann den Grund für den erhöhten Nahrungsbedarf:

Entenküken auf kleinem Bach
Streng wacht die Ente über ihre herumstrawanzenden Kinder

Auf 10 Kleine aufzupassen, macht schon hungrig. Noch turnen die Lütten am Ufer und im Wasser herum. Da das Wetter z.Zt. äußerst schlecht ist (kalt und Regen), wird der Ausflug recht schnell beendet und alle sammeln sich bei Muttern.

Hudernde Ente mit Küken
Unter Muttern ist’s am wärmsten

Wie sich das gehört, hudert die Alte. Ob alle 10 Platz unter dem wärmenden und vor Regen schützenden Federkleid finden?

Hudernde Ente
Alle werden keinen Platz finden

Anmache

PL Zwei Stare balzten am Morgen auf dem Rosenbogen.

Balzende Stare auf dem Rosenbogen
Verliebt turteln sie auf dem Rosenbogen

Ein romantischeres Plätzchen hätten sie nicht finden können. Das Liebesspiel hätte auch friedlich sein Ende finden können, wenn nicht …

Drei Stare auf Rosenbogen
Mal sehen, ob man da noch dazwischen kommt

… ein weiteres Starenmännchen auf die Idee gekommen wäre, bei diesem Techtemechtel noch mitzumischen. Nach kurzer Analyse der Situation quetschte er sich dazwischen.

Drei Stare auf Rosenbogen
Man muß sich schon mal ‘auf Augenhöhe’ begeben

Letztendlich zog er aber doch den kürzeren und flog zurück auf ‘seinen’ Starenkasten, um von dort seine Balzgesänge in die Gegend zu schmettern.