Tageslauf

PL Wetterbedingt gab es in den vergangen zwei Tagen morgens und abends mehr Rot im Himmel.

Blaue Stunde im Hebertshausener Moos
Blaue Stunde im Hebertshausener MoosKamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/13s | Brennweite: 17mm | ISO: 100 | Aufgenommen: 9 August 2019 |

Sonnenuntergang am Ortsrand von Hebertshausen
Sonnenuntergang am Ortsrand von HebertshausenKamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/100s | Brennweite: 38mm | ISO: 100 | Aufgenommen: 10 August 2019 |

Morgenstimmung im Wald
Morgenstimmung im WaldKamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/60s | Brennweite: 80mm | ISO: 450 | Aufgenommen: 11 August 2019 |

Heigelweiher im Morgenlicht
Heigelweiher im MorgenlichtKamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/50s | Brennweite: 29mm | ISO: 200 | Aufgenommen: 10 August 2019 |

Gebirgsstelze am Amperl
Gebirgsstelze am AmperlKamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/160s | Brennweite: 400mm | ISO: 1600 | Aufgenommen: 10 August 2019 |

Mauswiesel

PL Am vergangenen Sonntag stand ich auf einer Lichtung (Kahlschlag) und hörte angespannt, was sich um mich herum tut (Bussard, Graugänse, Buntspecht…). Plötzlich raschelte es am Boden und vorbei huschte ein Mauswiesel und verschwand im niedrigen Bewuchs ca. 2 m neben mir. Die nächsten 15 min stand ich wie angewurzelt und schoß exakt 333 Fotos. Im vergangenen Winter hatte ich an anderer Stelle bereits einmal ein Mauswiesel gesehen. Mehrere Tage hintereinander lauerte ich an der Stelle, um ein Foto machen zu können, es tauchte aber nicht wieder auf. Diesmal hatte ich überhaupt nicht damit gerechnet, konnte dafür aber knipsen, was das Zeug hielt.

Mauswiesel
Mauswiesel
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/320s | Brennweite: 400mm | ISO: 1250 | Aufgenommen: 5 August 2019 |

Mauswiesel
Mauswiesel
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/250s | Brennweite: 330mm | ISO: 640 | Aufgenommen: 5 August 2019 |

Beglückender Morgen

PL Ich saß heute morgen um kurz vor 5 Uhr gut getarnt an “meinem” Ansitz in einem naturbelassenen Auwald direkt an einem kleinen Seitenarm der Amper. Eigentlich wollte ich nur schauen, was die Biber dort machen, zum fotografieren war es noch zu dunkel (zumindest für mein Tamron 150-600 mm). Da hörte ich es plötzlich platschen und das Platschen hörte nicht auf. Ich erhob mich leicht und langsam von meinem kleinen Hocker, um über den “Wildwuchs” schauen zu können. Etwa 15 m von mir spazierte ein Rehbock durch den an dieser Stelle nur 10-20 cm tiefen Bach. Nein, er überquerte ihn nicht, der ging flußaufwärts. Ein tolles Erlebnis, leider ohne Foto.

Als ich meinen Ansitzplatz verließ, um noch eine Runde durch den Auwald zu gehen, sah ich auf einem Steg am Weiher einen Vogel, von dem ich sofort wußte, daß ich ihn noch nie gesehen hatte. Leider war das Licht immer noch nicht optimal, so daß die Fotos mit ziemlich hoher ISO geschossen wurden.

Flußuferläufer
Flußuferläufer
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/400s | Brennweite: 600mm | ISO: 3200 |

Flußuferläufer
Flußuferläufer
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/400s | Brennweite: 600mm | ISO: 3200 |

Es war ein toller Morgen. Ich hörte noch einen Pirol und einen Schwarzspecht, sah einen Grünspecht, einen Eisvogel und eine Wasseramsel. Ach ja, Biber sah ich natürlich auch. Viel schöner kann es nicht sein.

Ein neuer Vogel

PL Mit Hilfe von Kennern in einer Facebook-Gruppe konnte ich dann doch noch den Vogel bestimmen, den ich gestern beobachtet hatte. Ich muß allerdings in den kommenden Tagen vor Ort prüfen, ob der Gesang auch zu der Bestimmung paßt.

Rohrschwirl

Rohrschwirl
Rohrschwirl
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/6.3 | Verschlusszeit: 1/320s | Brennweite: 400mm | ISO: 1800 | Aufgenommen: 1 August 2019 |

Gelbes Meer

PL Ein Biobauer aus unserem Dorf beschert uns eine kleine Touristenattraktion: ein Feld mit tausenden von Sonnenblumen.

Sonnenblumenfeld in Hebertshausen
Kamera: NIKON D5300 | Blende: ƒ/8 | Verschlusszeit: 1/40s | Brennweite: 50mm | ISO: 100 | Aufgenommen: 27 Juli 2019 |